Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Leistungsspektrum

Brachytherapie

HDR-Afterloading-Geräte für die intrakavitäre und interstitielle Brachytherapie, insbesondere für Patienten mit Prostatakarzinom, gynäkolog. Tumoren und Ösophaguskarzinom werden regelmässig eingesetzt. Bei den Patienten mit intermediate- oder high-risk- Prostatakarzinom erfolgt die HDR-Brachytherapie in enger interdisziplinärer Kooperation mit der Klinik für Urologie (Prof. Dr. Rübben, Dr. M. Schenck) und wird als Ergänzung zur perkutanen Strahlentherapie durchgeführt.

Die Brachytherapie wird unter anderem für Patienten mit Prostatakarzinom und gynäkologischen Tumoren eingesetzt.

Prof. Dr. med. Martin Stuschke
Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Martin Stuschke

Direktor

+49 (0) 201 - 723 - 2056 +49 (0) 201 - 723 - 5610 E-Mail schreiben